Unsere Stringband-Musik...

...stammt fast alle aus dem Amerika der 20er und 30er-Jahre. Wir haben sie von alten Schellack-Platten runtergehört und für uns und unsere Vintage-Saiteninstrumente neu arrangiert. Wir lieben es, auch unbekannte Songs auszugraben und sind immer wieder begeistert, wie frisch diese nun schon fast ein Jahrhundert alte Musik heute noch klingt!

Gespielt wird auf Original-Instrumenten aus der Zeit, und weil wir Wert auf einen authentischen Akustik-Klang legen, verstärken wir auch die Gitarren mit Mikrofonen statt mit Pickups - wenn wir nicht gleich ganz ohne Strom spielen.

 

Stilistisch spielen wir alles, was uns gefällt! Eine grosse Liebe gilt dem alten Blues, sei es nun Countryblues à la Charley Patton, Memphis Minnie, Blind Willie Johnson und Mattie Delaney oder Vaudeville-Blues im Stil von Ida Cox, Bessie Smith und Butterbeans & Susie. Auf Wunsch spielen wir ein reines Bluesprogramm und zeigen, was Blues alles sein kann: lustig, traurig, böse, sexy, groovig, wütend, zärtlich, albern - you name it!

Eine zweite Leidenschaft ist der frühe Jazz: Ragtime, Charleston, New Orleans Jazz, Swing - Hauptsache, es groovt und kommt nicht allzu ernst daher. Jazz hat seine ersten Schritte an House Rent Parties und Tanzveranstaltungen getan, und das lassen wir gerne wieder aufleben, zum Beispiel wenn wir für Lindy Hop Tänzer spielen.

 

Eines ist jedenfalls klar: Purismus ist nicht unsere Sache. Wenn's passt, spielt Rainer auch mal den Bläsersatz eines Louis Jordan-Songs auf der Mandoline oder Tanja ein Blues-Solo auf der Ukulele. Wir spielen Bottleneck auf der Mandoline, Tango und Blues auf der Hawaiigitarre und scatten Trompetensoli. Unser umfangreiches Repertoire (bisher weiss keiner so genau, wie lange es wirklich ist!) umfasst neben authentischem Countryblues auch einen italienischen Walzer aus Chicago, einen 20er-Jahre-Werbesong für Honolulu im Gipsy Swing-Stil und einen Calypso mit Waschbrett. Kurz: Zu experimentieren und improvisieren macht uns grossen Spass! Und erfreut das Publikum immer wieder.